31 Juli, 2014

Krabbeldecke


Ein Baby braucht natürlich eine Krabbeldecke und so hab ich meine erste Patchworkdecke überhaupt genäht. Hier ist es ja ganz gut beschrieben wie es geht, die Anleitungen dort hatte ich mal als Grundlage überflogen und dann selbst los gelegt.


Die Stoffe sind von Birch und sooo schön. Elefanten finde ich eh ganz toll und eigentlich war fürs Baby mehr mit Elefanten geplant, mal gucken ob da noch was kommt.
Den Rand hab ich mit grauem Sternchen Stoff eingefasst und ich gebs zu ich war zu faul es von Hand festzunähen, sondern hab die Nähmaschine dazu bemüht. Ist das wirklich so wichtig, dass das von Hand festgenäht wird?


Die Rückseite ist ein einfacher cremefarbener Popeline und diese Seite ist mir leider nicht so gut gelungen. Obwohl ich sooo viele Stecknadeln gesteckt hatte, die beim unter die Nähmaschine quetschen nach und nach alle rausgefallen sind..... daran wirds wohl gelegen haben, das es doch ein paar Falten gibt.


Die Ecken sind mir nach und nach immer besser gelungen und mit der vierten Ecke (Foto) bin ich auch ganz zufrieden. Da braucht man wohl einfach Übung.... wobei ich mir so eine Decke wohl nicht mehr so schnell antun werde. Das Quadrate zusammennähen hat zwar Spaß gemacht, aber die einzelnen Lagen zusammen zu nähen fand ich ätzend. Liegt vielleicht auch daran, dass mich meine Babykugel da mittlerweile auch ein bisschen behindert.


Gefüttert hab ich die Decke übrigens mit der günstigsten Ikea-Bettdecke und die hab ich doppelt gelegt. Die fertige Decke ist ca 1,1m x 1,1m groß. Und jetzt freu ich mich erstmal, dass ich diesen Punkt auf meiner langen "Baby-to-do-Liste" abhacken kann.

Grüße Dini