09 Februar, 2013

Cake Pop Babys


Neulich hab ich das erste Mal Calke Pops gemacht. Passend zur Babyparty gabs natürlich Babys. Ich hab zwar erwartet, dass es nicht wenig Arbeit ist, aber das ich so lange dafür brauchen würde hät ich nicht gedacht. Deshalb gabs neben den Babys auch noch "normale" rosa Cake Pops.


Als Stiele hab ich Schaschlikspieße genommen, die ich mit einer Zange gekürzt habe. 
Vielleicht besorg ich mir auch mal diese Lollystiele, denn Cake Pops mache ich bestimmt nochmal.

 

Das Rezept:

150g Creme Fraiche
40g weicher Butter
100g Puderzucler 
2EL Vanillezucker 
miteinander verrühren.
2 Obstböden (gekaufte aus Rührteig)
zerbröseln und soviel unter die Creme Fraiche Masse rühren/ knetten, dass eine gut formbare Masse entsteht. Aus der Masse ca 30g schwere Kugel formen, auf einem Teller mit Backpapier legen und diesen
für 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
In der Zwischenzeit die Schaschlikspieße kürzen oder Lollystiele bereitlegen, ein Stück Syropor am besten in Alufolie wickeln und
2 Packungen Vanilleglasur 
50g Kuvertüre für die Augen etc.
schmelzen. 
Zuckerstreuselherzen
Speisefarbe 
bereitlegen.
Nun die Kugeln aus dem Gefrierschrank nehmen und jeweils einen Spieß zuerst in die Glasur tauchen, dann etwa bis zur Hälfte in eine Cake Pop Kugel stecken und wieder zurück auf den Teller legen. 
Am besten kommen die Cake Pops nun nochmal kurz in den Kühl oder Gefrierschrank.
Nun die Cakepops in die Vanilleglausur tauchen und am Rand die überschüssige Glasur abklopfen. Achtung die Glasur trocknet sehr schnell, deshalb dann schnell mit einem Schaschlikspies und der Kuvertüre Haare auf den Kopf malen und zwei Herzen als Schleife aufkleben.
Nun kann noch das restliche Gesicht mit dem Spieß und der Kuvertüre gemalt werden.
Das wiederholt ihr solange bis ihr keine Lust mehr habt Gesichter zu malen. :-)
Dann färbt ihr die restliche Glasur rosa und stellt sie gegebenenfalls nochmal kurz in die Microwelle, damit sie wieder richtig flüssig wird. Nun könnt ihr die restlichen Cake Pops eintauchen und anschließend mit den Streuselherzen verzieren.
Da die Glasur von den Babys jetzt sicherlich getrocknet ist könnt ihr nun für den Schnuller mit 
Zuckerschrift 
einen Tupfen auf den Mund setzen und eine
Liebesperle 
hineindrücken. Dann kommen die Cake Pops wieder in den Kühlschrank.
Ich habe später noch ein Stück Styropor in Geschenkpapier eingepackt und die Cake Pops darauf gesteckt, außerdem haben die Babys noch Hauben aus Papiermuffinförmchen bekommen. 


Das war zwar viel Arbeit, ist aber auf der Babyparty gut angekommen und geschmeckt haben sie auch besser als ich dachte.

Grüße Dini